e_bike_aufladen_parken_fahrrad_scooter_roller_auto_car_safetydock_e_mobility_center_stapler_containier_veranstaung_aufladen
 

Erweiterungsmodule

FLEXIBEL INTEGRIERBAR

Die Modulbauweise von SAFETYDOCK® lässt jede denkbare Erweiterung und Integration in bestehende bauliche Gegebenheiten zu. Von Kompakt-Schließfächern zum Verstauen von mobilen elektronischen Geräten bis hin zum voll ausgebauten E-Mobility-Center mit Parkflächen für zwei- und vierspurige Elektrofahrzeuge - SAFETYDOCK® passt sich Ihrem E-Mobilitätsbedarf exakt an.

 

E-PARKEN FÜR ELEKTROAUTOS
Ausbaubar zum kompletten E-Mobility-Center mit Parkplätzen und Ladesäulen für Elektroautos (steuer- und bedienbar durch das zentrale Terminal).




KOMPAKT-SCHLIESSFÄCHER

Schmalseite des SAFETYDOCKS® kann um bis zu 15 Kompakt-Schließfächer mit Stromanschluss erweitert werden (zum Aufbewahren von Gepäckstücken, Aufladen von Laptops etc.).


BUS- und STRASSENBAHNHALTESTELLE

Bequem adaptierbar als Bus- und/oder Straßenbahnhaltestelle.

SAFETYDOCK® integriert in BWA bausystem®


BELIEBIGE ÜBERDACHUNG

Je nach Kundenwunsch sind beliebige Einhausungen und/oder Überdachungen möglich. (Symbolbild: integriert in BWA bausystem®)


WERBEFLÄCHE

Gespannte Werbeplanen auf der Längs- und/oder Schmalseite als vermietbare Werbeflächen (= zusätzliche Einnahmequelle für Betreiber).





INTEGRIERT IN FASSADE

SAFETYDOCK® lässt sich einfach und harmonisch in jede beliebige Gebäudefassade integrieren – ein Blickfang mit umweltfreundlichem Image und hohem Nutzwert.