Referenzen
Neue Mobilität in Wieselburg

Am Bahnhof Wieselburg wurde ein multimodaler Knoten mit Busbahnhof, Park & Ride-Anlage, Begegnungszone, überdachten Fahrradparkplätzen, versperrbaren Radboxen und E-Ladesäulen geschaffen. Kommt man mit dem Fahrrad, verstaut man es samt Gepäck in sauberen, sicheren Boxen und reist ruhigen Gewissens weiter. E-Bike oder Laptop lädt man in der Box. Elektro-Autos parkt und lädt man ebenfalls am Bahnhof. Einfach und schnell unterwegs - ohne Stau und lästige Parkplatzsuche in der Innenstadt - eindeutig die bessere Alternative zum PKW.

Ausstattung:

  • Sechs Safetydock Fahrradparkboxen
  • Sechs Safetydock e-Ladesäulen

Geplant ist, dass am Bahnhof demnächst Leihfahrzeuge triMover zum Einsatz kommen.

Am Bahnhof Wieselburg wurde ein multimodaler Knoten mit Busbahnhof, Park & Ride-Anlage, Begegnungszone, überdachten Fahrradparkplätzen, versperrbaren Radboxen und E-Ladesäulen geschaffen. Kommt man mit dem Fahrrad, verstaut man es samt Gepäck in sauberen, sicheren Boxen und reist ruhigen Gewissens weiter. E-Bike oder Laptop lädt man in der Box. Elektro-Autos parkt und lädt man ebenfalls am Bahnhof. Einfach und schnell unterwegs - ohne Stau und lästige Parkplatzsuche in der Innenstadt - eindeutig die bessere Alternative zum PKW.

Ausstattung:

  • Sechs Safetydock Fahrradparkboxen
  • Sechs Safetydock e-Ladesäulen

Geplant ist, dass am Bahnhof demnächst Leihfahrzeuge triMover zum Einsatz kommen.

Am Bahnhof Wieselburg wurde ein multimodaler Knoten mit Busbahnhof, Park & Ride-Anlage, Begegnungszone, überdachten Fahrradparkplätzen, versperrbaren Radboxen und E-Ladesäulen geschaffen. Kommt man mit dem Fahrrad, verstaut man es samt Gepäck in sauberen, sicheren Boxen und reist ruhigen Gewissens weiter. E-Bike oder Laptop lädt man in der Box. Elektro-Autos parkt und lädt man ebenfalls am Bahnhof. Einfach und schnell unterwegs - ohne Stau und lästige Parkplatzsuche in der Innenstadt - eindeutig die bessere Alternative zum PKW.

Ausstattung:

  • Sechs Safetydock Fahrradparkboxen
  • Sechs Safetydock e-Ladesäulen

Geplant ist, dass am Bahnhof demnächst Leihfahrzeuge triMover zum Einsatz kommen.

Freistadt Mobil Station

Freistadt setzt auf eine klimafreundliche Zukunft. Der erste Schritt dahin ist die Errichtung der Freistadt Mobil Station am Stifterplatz. Eine Standortanalyse ergab, dass drei viertel der Freistädter Bevölkerung in nur fünf Minuten Entfernung mit dem Fahrrad wohnen. Das Angebot ermöglicht die Kombination von Fahrrad und Öffis als Alternative zum PKW, mit dem man ohnehin oft lange im Stau steht bevor man sein Ziel erreicht.

Ausstattung:

  • 38 überdachte Fahrradparkplätze
  • vier Safetydock-Parkboxen mit integrierter Lademöglichkeit für E-Bike, Laptop und co.
  • zwei Leihfahrzeuge triMover

Das Angebot an Leihfahrzeugen wird in Freistadt je nach Bedarf angepasst.

 

     

Freistadt setzt auf eine klimafreundliche Zukunft. Der erste Schritt dahin ist die Errichtung der Freistadt Mobil Station am Stifterplatz. Eine Standortanalyse ergab, dass drei viertel der Freistädter Bevölkerung in nur fünf Minuten Entfernung mit dem Fahrrad wohnen. Das Angebot ermöglicht die Kombination von Fahrrad und Öffis als Alternative zum PKW, mit dem man ohnehin oft lange im Stau steht bevor man sein Ziel erreicht.

Ausstattung:

  • 38 überdachte Fahrradparkplätze
  • vier Safetydock-Parkboxen mit integrierter Lademöglichkeit für E-Bike, Laptop und co.
  • zwei Leihfahrzeuge triMover

Das Angebot an Leihfahrzeugen wird in Freistadt je nach Bedarf angepasst.

 

     

Freistadt setzt auf eine klimafreundliche Zukunft. Der erste Schritt dahin ist die Errichtung der Freistadt Mobil Station am Stifterplatz. Eine Standortanalyse ergab, dass drei viertel der Freistädter Bevölkerung in nur fünf Minuten Entfernung mit dem Fahrrad wohnen. Das Angebot ermöglicht die Kombination von Fahrrad und Öffis als Alternative zum PKW, mit dem man ohnehin oft lange im Stau steht bevor man sein Ziel erreicht.

Ausstattung:

  • 38 überdachte Fahrradparkplätze
  • vier Safetydock-Parkboxen mit integrierter Lademöglichkeit für E-Bike, Laptop und co.
  • zwei Leihfahrzeuge triMover

Das Angebot an Leihfahrzeugen wird in Freistadt je nach Bedarf angepasst.

 

     

Freistadt setzt auf eine klimafreundliche Zukunft. Der erste Schritt dahin ist die Errichtung der Freistadt Mobil Station am Stifterplatz. Eine Standortanalyse ergab, dass drei viertel der Freistädter Bevölkerung in nur fünf Minuten Entfernung mit dem Fahrrad wohnen. Das Angebot ermöglicht die Kombination von Fahrrad und Öffis als Alternative zum PKW, mit dem man ohnehin oft lange im Stau steht bevor man sein Ziel erreicht.

Ausstattung:

  • 38 überdachte Fahrradparkplätze
  • vier Safetydock-Parkboxen mit integrierter Lademöglichkeit für E-Bike, Laptop und co.
  • zwei Leihfahrzeuge triMover

Das Angebot an Leihfahrzeugen wird in Freistadt je nach Bedarf angepasst.

 

     

Wien Mobil Station Simmeringer Platz

Mit dem Rad zur U-Bahn? Einfach Fahrrad in einer Safetydock Fahrradbox sicher parken und entspannt zurücklehnen in U-Bahn, Bus und Straßenbahn in Simmering.

Neben sicherem Fahrradboxen kombiniert die WienMobil Station Simmeringer Platz, direkt neben der U3 Endstation Simmering, verschiedenste Mobilitätsformen um möglichst schnell ans Ziel zu kommen.

  • Fahrradboxen von Safetydock zum Abstellen Ihrer eigenen Fahrräder
  • E-Bikesharing und ein Lastenrad
  • Carsharing
  • E-Ladesäule
  • sowie eine Fahrradpumpe, Sitzmöglichkeiten und ein Infoterminal mit Touchscreen

Im Rahmen von Smarter Together, einer europäischen Forschungsinitiative, werden in Simmering Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung gesetzt – die WienMobil Station Simmeringer Platz ist eine dieser Maßnahmen.

     

Mit dem Rad zur U-Bahn? Einfach Fahrrad in einer Safetydock Fahrradbox sicher parken und entspannt zurücklehnen in U-Bahn, Bus und Straßenbahn in Simmering.

Neben sicherem Fahrradboxen kombiniert die WienMobil Station Simmeringer Platz, direkt neben der U3 Endstation Simmering, verschiedenste Mobilitätsformen um möglichst schnell ans Ziel zu kommen.

  • Fahrradboxen von Safetydock zum Abstellen Ihrer eigenen Fahrräder
  • E-Bikesharing und ein Lastenrad
  • Carsharing
  • E-Ladesäule
  • sowie eine Fahrradpumpe, Sitzmöglichkeiten und ein Infoterminal mit Touchscreen

Im Rahmen von Smarter Together, einer europäischen Forschungsinitiative, werden in Simmering Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung gesetzt – die WienMobil Station Simmeringer Platz ist eine dieser Maßnahmen.

     

Mit dem Rad zur U-Bahn? Einfach Fahrrad in einer Safetydock Fahrradbox sicher parken und entspannt zurücklehnen in U-Bahn, Bus und Straßenbahn in Simmering.

Neben sicherem Fahrradboxen kombiniert die WienMobil Station Simmeringer Platz, direkt neben der U3 Endstation Simmering, verschiedenste Mobilitätsformen um möglichst schnell ans Ziel zu kommen.

  • Fahrradboxen von Safetydock zum Abstellen Ihrer eigenen Fahrräder
  • E-Bikesharing und ein Lastenrad
  • Carsharing
  • E-Ladesäule
  • sowie eine Fahrradpumpe, Sitzmöglichkeiten und ein Infoterminal mit Touchscreen

Im Rahmen von Smarter Together, einer europäischen Forschungsinitiative, werden in Simmering Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung gesetzt – die WienMobil Station Simmeringer Platz ist eine dieser Maßnahmen.

     

Mit dem Rad zur U-Bahn? Einfach Fahrrad in einer Safetydock Fahrradbox sicher parken und entspannt zurücklehnen in U-Bahn, Bus und Straßenbahn in Simmering.

Neben sicherem Fahrradboxen kombiniert die WienMobil Station Simmeringer Platz, direkt neben der U3 Endstation Simmering, verschiedenste Mobilitätsformen um möglichst schnell ans Ziel zu kommen.

  • Fahrradboxen von Safetydock zum Abstellen Ihrer eigenen Fahrräder
  • E-Bikesharing und ein Lastenrad
  • Carsharing
  • E-Ladesäule
  • sowie eine Fahrradpumpe, Sitzmöglichkeiten und ein Infoterminal mit Touchscreen

Im Rahmen von Smarter Together, einer europäischen Forschungsinitiative, werden in Simmering Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung gesetzt – die WienMobil Station Simmeringer Platz ist eine dieser Maßnahmen.

     

Wohnanlage Heindlstraße Linz

Kombiniertes parken, leihen und laden in der Heindlstraße

Im Zuge einer Komplettsanierung errichtetete die WAG Wohnungsanlagen GmbH in Kooperation mit Innovametall die weltweit erste kombinierte Park- und Verleihstation für Elektro-Autos und (Elektro-)Fahrräder bei einer Wohnanlage im Innenhof Heindlstraße/Prager Straße in Linz-Urfahr. Vorerst stehen drei Parkboxen, eine E-Ladesäule und zwei Elektrofahrräder zum Verleih zur Verfügung.

Pilotprojekt mit Möglichkeit zur Ausweitung

Die WAG startet mit dieser Kooperation ein Pilotprojekt in Linz, das bei entsprechender Auslastung in den anderen Siedlungen fortgesetzt werden könnte. „Wir greifen aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends auf, um die Wohn- und Lebensqualität in unseren Stadtteilen zu heben. Mobilität ist dabei ein wichtiger Faktor – mit einer Verleih- und Ladestation sind die Menschen flexibler und können im Alltag auf das Auto verzichten“, sagt WAG-Geschäftsführer Wolfgang Schön.

Link zum Gesamtprojekt Sanierung Heindlstraße

Kombiniertes parken, leihen und laden in der Heindlstraße

Im Zuge einer Komplettsanierung errichtetete die WAG Wohnungsanlagen GmbH in Kooperation mit Innovametall die weltweit erste kombinierte Park- und Verleihstation für Elektro-Autos und (Elektro-)Fahrräder bei einer Wohnanlage im Innenhof Heindlstraße/Prager Straße in Linz-Urfahr. Vorerst stehen drei Parkboxen, eine E-Ladesäule und zwei Elektrofahrräder zum Verleih zur Verfügung.

Pilotprojekt mit Möglichkeit zur Ausweitung

Die WAG startet mit dieser Kooperation ein Pilotprojekt in Linz, das bei entsprechender Auslastung in den anderen Siedlungen fortgesetzt werden könnte. „Wir greifen aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends auf, um die Wohn- und Lebensqualität in unseren Stadtteilen zu heben. Mobilität ist dabei ein wichtiger Faktor – mit einer Verleih- und Ladestation sind die Menschen flexibler und können im Alltag auf das Auto verzichten“, sagt WAG-Geschäftsführer Wolfgang Schön.

Link zum Gesamtprojekt Sanierung Heindlstraße

Kombiniertes parken, leihen und laden in der Heindlstraße

Im Zuge einer Komplettsanierung errichtetete die WAG Wohnungsanlagen GmbH in Kooperation mit Innovametall die weltweit erste kombinierte Park- und Verleihstation für Elektro-Autos und (Elektro-)Fahrräder bei einer Wohnanlage im Innenhof Heindlstraße/Prager Straße in Linz-Urfahr. Vorerst stehen drei Parkboxen, eine E-Ladesäule und zwei Elektrofahrräder zum Verleih zur Verfügung.

Pilotprojekt mit Möglichkeit zur Ausweitung

Die WAG startet mit dieser Kooperation ein Pilotprojekt in Linz, das bei entsprechender Auslastung in den anderen Siedlungen fortgesetzt werden könnte. „Wir greifen aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends auf, um die Wohn- und Lebensqualität in unseren Stadtteilen zu heben. Mobilität ist dabei ein wichtiger Faktor – mit einer Verleih- und Ladestation sind die Menschen flexibler und können im Alltag auf das Auto verzichten“, sagt WAG-Geschäftsführer Wolfgang Schön.

Link zum Gesamtprojekt Sanierung Heindlstraße